#wirsindunito UNIVERSAL OTTO QUELLE ACKERMANN ALPENWELT LASCANA IDEAS FOR HOME SHEEGO
  • Unito_KeyVisuals_Presse
    WIR SIND KOMMUNIKATIV

Die UNITO-Gruppe erreicht erstmalig einen Online-Anteil von mehr als 90 Prozent und blickt der dynamischen Zukunft im Online-Handel optimistisch entgegen

Wien, am 12. November 2014

Der Unternehmensgruppe mit ihren Marken Universal, OTTO und Quelle in Österreich ist die Online-Transformation erfolgreich gelungen, im November 2014 erreicht das Unternehmen erstmals einen Online-Umsatzanteil von mehr als 90 Prozent. Dank massiver Investitionen in den E-Commerce sowie daran angrenzende Bereiche wie Service und Logistik ist UNITO-Gruppe bestens auf die weiterhin wachsende Dynamik im Onlinehandel vorbereitet.

Die UNITO-Gruppe hat sich endgültig als größter österreichischer Online-Händler etabliert und den erfolgreichen Wandel hin zum Internet-Player dank der gezielten Positionierung ihrer Marken und der ständigen Optimierung aller relevanten Geschäftsprozesse im boomenden E-Commerce-Markt geschafft. Die digitale Revolution fordert ständig innovative Konzepte, der Internet-Handel ist mittlerweile ein grenzüberschreitendes Phänomen und die veränderten Kundenbedürfnisse stellen den Stationärhandel vor große Herausforderungen. „Bestellt wird heute nicht mehr nur am PC, mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets dienen als primäre Kundenmedien. Bis 2017 rechnen wir sogar damit, dass der mobile Einkauf mehr als 80 Prozent des Umsatzes ausmachen wird“, skizziert Mag. Harald Gutschi, Geschäftsführer der UNITO-Gruppe, das Kaufverhalten der Zukunft.

UNITO wächst und wächst

In den letzten vier Jahren verzeichnet die UNITO-Gruppe ein Wachstum von durchschnittlich mehr als 16 Prozent pro Jahr und erreicht mit 312,2 Millionen Euro[1] im letzten Geschäftsjahr 2013/14 (per 28. Februar) den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Im aktuellen Geschäftsjahr 2014/15 – also im Zeitraum von 1. März bis 31. Oktober 2014 – setzt sich diese rasante Entwicklung mit einem Wachstum von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, bei  einem Umsatz von mehr als 188 Millionen Euro, fort.

Für diese erfreuliche Entwicklung ist einmal mehr der boomende E-Commerce verantwortlich:
Im Online-Handel wächst die UNITO-Gruppe im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 um 17,7 Prozent. Im November 2014 werden die bekannten Marken der UNITO erstmals einen Online-Umsatzanteil von mehr als 90 Prozent verzeichnen.

Investitionen stärken den Erfolg

„Wir haben an allen Schrauben unseres Geschäfts gedreht und investieren für 2015 mehr als 15 Millionen Euro in den E-Commerce sowie in konkrete Vorteile für unsere Kundinnen und Kunden“, freut sich Harald Gutschi über die zukunftsweisenden Neuheiten. Seit Oktober 2014 freuen sich Kundinnen und Kunden von Universal, OTTO und Quelle über eine versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 75 Euro. Außerdem wurden die Preise in zahlreichen Sortimenten dauerhaft gesenkt und gleichzeitig die Anzahl der angebotenen Artikel massiv vergrößert, die Lieferzeit verkürzt und das Shoppingvergnügen durch Investitionen in die E-Commerce-Technologie noch weiter verbessert.

Was die nahe Zukunft bringt: Zweistelliges Wachstum im Weihnachtsgeschäft 2014

Auch im diesjährigen Weihnachtsgeschäft werden österreichische Konsumentinnen und Konsumenten ihre Weihnachtsgeschenke immer öfter über PC, Tablet oder Smartphone bestellen anstatt sich in die endlosen Warteschlangen vor den Kassen der Einkaufsgeschäfte einzureihen. Die Marken Universal, OTTO und Quelle sind mit ihren Online-Shops bestens auf diesen Ansturm an Kunden vorbereitet. Die UNITO-Gruppe rechnet im Weihnachtsgeschäft 2014 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent im Vergleich zur Weihnachtszeit des Vorjahres.

„Der sich im Umbruch befindliche Stationärhandel wird auch dieses Weihnachten die hohen Zuwachsraten des Online-Handels bei weitem nicht erzielen können“, prophezeit Harald Gutschi. Den Umsatz im Dezember werden erfahrungsgemäß exklusive Marken im Textilbereich und technische Produkte rund um Smartphones, Tablets oder Kaffeemaschinen ankurbeln.

Die Unternehmensgruppe peilt bis 2020 einen Umsatz von 550 Millionen Euro an und setzt dabei auf ein nachhaltiges, profitables Umsatzwachstum. Aktuell beschäftigt die UNITO-Gruppe 660[2] Mitarbeiter und wird innerhalb der nächsten 18 Monate weitere 15 E-Commerce-Fachkräfte engagieren.

[1] inkl. Leihmitarbeiter und externe Mitarbeiter (Stand: 28. Februar 2014)

[2] Gesamtumsatz lt. IFRS inkl. MwSt. – entspricht einem Gesamtumsatz lt. IFRS exkl. MwSt. von 267,1 Mio. Euro

Download Pressemitteilung (248,34 kB)

Unsere Online Shops

  • UNIVERSAL
       


Copyright © 2017 UNITO Versand & Dienstleistungen GmbH.
Peilsteinerstraße 5-7 · 5020 Salzburg · Österreich
Impressum · Datenschutz